Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung, DEGÖB-Tagung 2019

##paper.fontSize##: 
Die Felix-App: Neue Wege zur Evaluation von Lehrveranstaltungen in Echtzeit am Beispiel des „Uni-Shops“
B. Apelojg

Gebäude: Seminarraumgebäude 1
Raum: Raum 2.008
Datum: 26.02.2019 14:15 – 15:45
Zuletzt geändert: 11.01.2019

Abstract


Im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung wurden an der Universität Potsdam neue Lehrveranstaltungsformate entwickelt und evaluiert, welche eine verbesserte Kohärenz fachdidaktischer und fachwissenschaftlicher Anteile gewährleisten sollten (vgl. Glowinski u.a. 2018). In diesem Zusammenhang ist auf der DeGöB Tagung 2018 die Konzeption der neu entwickelten Lehrveranstaltung „Uni-Shop – Marketing für Lehramtsstudierende“ vorgestellt worden. Die Lehrveranstaltung hat insbesondere zum Ziel, einen verstärkten Lehramtsbezug von betriebswirtschaftlichen Inhalten aus dem Bereich des Marketings zu gewährleisten und darüber die Motivation und das Interesse der Studierenden zu steigern. Die neuen Lehrveranstaltungsformate wurden im Rahmen des Projektes sowohl summativ als auch formativ evaluiert. Für die Evaluation ist eine App (Felix-App) entwickelt worden, welche es ermöglicht, Lehrveranstaltungen in Echtzeit zu evaluieren (vgl. Apelojg 2017). Mit der Felix-App kann u.a. Motivation, Stimmung, kognitive Aktivierung und der wahrgenommene Lehramtsbezug erfasst werden (vgl. Apelojg/Hochmuth 2018, S.94). In einem seminarbezogenen Vergleich wurde untersucht, inwiefern Motivation, Emotionen, kognitive Aktivierung und wahrgenommener Lehramtsbezug in einzelnen Lehr-Lernsettings über das gesamte Semester hinweg variiert. Dabei sind insbesondere rein fachwissenschaftliche Lernsettings (Vortrag von fachwissenschaftlichen Inhalten) mit integrativen Lernsettings (Methoden zur Arbeit in Schülerfimen) verglichen worden. Hierfür bildet die „Control Value Theory of Achievment Emotions“ von Reinhard Pekrun den theoretischen Hintergrund (vgl. Pekrun 2007, S. 13ff). Die Ergebnisse aus der Evaluation des „Uni-Shops – Marketing für Lehramtsstudierende) aus dem Sommersemester 2018 und weitere Einsatzmöglichkeiten der Felix-App werden vorgestellt.

 

 

Apelojg, B. (2017). Was geht ab!? Die Felix-App: Neue Wege zur Evaluation von Unterricht in Echtzeit. In: Universität Potsdam, Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (Hrsg.), Kentron, S. 26-30.

Apelojg, B., Hochmuth J. (2018): Der Uni-Shop: Neue Wege zur Entwicklung, Durchführung und Evaluation integrativer Lehrveranstaltungen. In: Borowski, A., Ehlert, A., Prechtl H. (Hrsg.): PSI-Potsdam. Ergebnisbericht zu den Aktivitäten im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (2015-2018). Potsdam, S. 85-99 (noch unveröffentlicht)

Glowinski, I. u.a. (2018) (Hrsg.): Kohärenz in der universitären Lehrerbildung. Vernetzung von Fachwissenschaft, Fachdidaktik und Bildungswissenschaften. Potsdam

Pekrun, R. et al (2007): The Control-Value Theory of Achievement Emotions : An Integrative Approach to Emotion in Education. In: Schutz, P.A., Pekrun, R. (Hrsg.) Emotion in Education. San Diego, 2007, S. 13-36


Schlagwörter


Evaluationsmethoden, Innovation